Zecke oder Floh?

Zecke oder Floh?

Welcher Blutsauger plagt Hund und Katze am meisten: Zecke oder Floh? Prinzipiell sind beide Parasiten auf beiden Vierbeinern anzutreffen, aber es gibt tatsächlich qualitative und quantitative Unterschiede:

Meist werden auf Katzen weniger Zecken gefunden (was vielleicht am sorgfältigen Putzverhalten liegt), und durch Zecken übertragene Infektionserkrankungen kommen bei Katzen kaum vor. Bisher kann die Wissenschaft dies jedoch nicht zufriedenstellend erklären. Ungleich größere Aufmerksamkeit erfordert hier jedoch das Flohproblem – nicht zuletzt, weil Flöhe und Floheier leicht mit ins menschliche Bett geschleppt werden. Ich empfehle deshalb einen konsequenten, ganzjährigen Flohschutz mit einem zuverlässig wirksamen und dabei gut verträglichen Präparat. Besonders schnell wirksam sind Produkte, die den Inhaltsstoff Imidacloprid enthalten.

Hunde sind der Zeckengefahr besonders stark ausgesetzt, da sie an vielen Infektionen erkranken, die durch Zecken übertragen werden können. Sie sammeln die Blutsauger beim Streifen durch dichte Vegetation gerade im Kopf- und Halsbereich regelrecht ein. Flöhe springen beim Kontakt mit anderen Hunden schnell einmal über. Hier empfehlen sich Präparate, die alle relevanten Blutsauger gleichermaßen bekämpfen, wie Imidacloprid-haltige Kombinationspräparate. Ihr Tierarzt berät Sie gerne.

Ihre Regina Thomas

unterschrift_thomas

September/Oktober 2009


Hier geben anerkannte Experten hilfreiche Tipps zu aktuellen Themen, die Hunde- und Katzenhalter interessieren. Ob Flohbefall, Schutz vor Würmern oder die korrekte Zeckenentfernung – unsere Experten wissen Rat! Selbstverständlich kann der Expertentipp nicht das Beratungsgespräch beim Tierarzt ersetzen.

Dr. Regina ThomasDr. Regina Thomas führte über zwanzig Jahre lang gemeinsam mit ihrem Mann eine Tierarzt-Praxis. Seit acht Jahren engagiert sich die Spezialistin für Parasitologie und parasitologische Erkrankungen in der Weiterbildung von tiermedizinischen Fachkräften und in der Aufklärungsarbeit für Tierbesitzer. Dr. Thomas lebt mit ihrem Mann und dem sechsjährigen Border Collie Mix „TomTom“ in Nordrhein-Westfalen.


Social Bookmarks