Entwurmung von außen – wie funktioniert sie?

Entwurmung von außen – wie funktioniert sie?

Um Ektoparasiten wie Flöhe, Zecken und Milben zu bekämpfen oder einem Befall vorzubeugen, werden häufig Mittel zum Auftropfen auf die Haut des Tieres eingesetzt (sogenannte Spot-on Präparate). Sie verteilen sich über die Hautoberfläche und wirken beim Kontakt der Parasiten mit dem Wirkstoff. Jedoch gibt es nicht nur zur Behandlung gegen äußere Parasiten, sondern auch zur Entwurmung neben Tabletten einfach anzuwendende Spot-on Präparate. Viele Tierhalter fragen sich hierbei manchmal: Wie kann ein äußerlich aufgetragenes Mittel die Würmer im Körper des Vierbeiners bekämpfen, also z.B. im Magen-Darm-Trakt oder anderen Organen?

Schauen wir uns hierfür zunächst an, was mit einer Tablette nach der Verabreichung im Körper geschieht. Tabletten lösen sich im Magen oder im Darm auf und die darin enthaltenen Wirkstoffe gelangen durch die Darmschleimhaut in die Blutbahn. So bleiben zum Beispiel bei einer Wurmkur in Tablettenform die wenigsten Wirkstoffe unverändert im Darm. Die meisten werden zunächst aufgenommen und durch zum Beispiel die Leber verstoffwechselt. Anschließend gelangen die Wirkstoffe über die Blutbahn wieder in den Darm, wo sie gegen bestimmte Parasiten wirken.

Jedoch kann nicht nur der Darm, sondern auch die Haut bestimmte Substanzen aufnehmen. So gelangen die Wirkstoffe aus einem Spot-on Präparat durch die Haut in den Körper, in die Blutbahn und auf diesem Weg zu ihrem Bestimmungsort.

Entscheidend ist hierbei das Durchdringen der Haut, wobei es diesbezüglich wesentliche Unterschiede zwischen den Tierarten gibt. Hundehaut ist beispielsweise dicker als Katzenhaut und kann nicht von jedem Wirkstoff durchdrungen werden. Es gibt aber auch Wirkstoffe, die sowohl bei der Katze, als auch beim Hund als Spot-on verabreicht werden können. Hierbei kann es jedoch deutliche Unterschiede in der Dosierung geben. Daher sollten Medikamente immer tierartspezifisch entweder nur für Hunde oder ausschließlich bei Katzen eingesetzt und niemals vertauscht werden! 

Schließlich stellt sich für den Tierhalter die Frage, ob nun die Tablette oder das Spot-on bei der Entwurmung besser wirkt – Entwurmung von außen oder von innen? Die Antwort: Sowohl eine Entwurmung mit Tabletten als auch mit einfach anzuwendenden Spot-on-Präparaten bekämpft Würmer effektiv. Tierhalter sollten die für sie und ihren Vierbeiner angenehmste und von ihnen bevorzugte Methode wählen. Gleichzeitig sollten sie auf ein breites Spektrum und möglichst auf eine Larvenwirksamkeit bei der Wahl der Wurmkur achten.


Social Bookmarks