Verbreitung

Verbreitung

Eine Ansteckung erfolgt meist über direkten Kontakt mit infizierten Tieren. Flöhe können etwa einen halben Meter weit springen und so ihren neuen Wirt erreichen.

Die Floh-Population unterliegt einem jahreszeitlichen Rhythmus: im Sommer sind die Flöhe aktiv, im Winter eher passiv. Entscheidenden Einfluss auf Aktivität und Vermehrung hat das Wetter. Flöhe bevorzugen feuchtwarme klimatische Verhältnisse und reagieren sehr schnell, wenn die äußeren Bedingungen günstig erscheinen.

Innerhalb weniger Tage kann es dann zu einer regelrechten Flohplage kommen. Daher ist die Prophylaxe gegen Flohbefall so eminent wichtig.

In Wohnungen kann man das ganze Jahr über Flöhe finden, wenn sie nicht bekämpft werden.