Einen Flohbefall behandeln

Einen Flohbefall behandeln

Wenn der eigene Hund oder die Katze Flöhe hat, ist die konsequente Behandlung des Vierbeiners mit einem geeigneten Präparat wie Advantage® Spot-on aus der Apotheke oder vom Tierarzt die erste Maßnahme. So können die auf dem Tier befindlichen Parasiten innerhalb kurzer Zeit abgetötet werden, so dass es nicht zu weiteren Stichen kommt und die Flöhe sich nicht noch weiter verbreiten können.

Da es in der Regel jedoch einige Zeit dauert, bis ein Flohbefall bemerkt wird, ist es darüber hinaus wichtig, die Eier, Larven und Puppen der Flöhe in der häuslichen Umgebung zu bekämpfen. Advantage® Spot-on bietet den Vorteil, dass es auch Flohlarven in der Umgebung des behandelten Tieres abtötet, wenn diese mit dem Wirkstoff in Kontakt kommen. Zusätzlich sollten aber alle Teppiche gründlich gestaubsaugt und Textilien wie Kissen und Decken bei mindestens 60 °C gewaschen werden. Bei einem hartnäckigen Flohbefall kann es auch nötig werden, die Behandlung zusätzlich mit chemischen Mitteln wie Umgebungssprays aus der Apotheke bzw. dem Zoofachhandel zu ergänzen, um ggf. nicht erreichte Flohlarven und Eier abzutöten.

Einem Flohbefall vorbeugen

Vorsorge ist grundsätzlich besser als Nachsorge. Deswegen: Der beste Weg, sich vor einer Flohplage zu schützen, ist die regelmäßige, ganzjährige und lückenlose Behandlung des Vierbeiners mit einem zuverlässigen Flohschutz wie Advantage® Spot-on. Damit werden Flöhe bei befallenen Tieren schnell und effektiv abgetötet.