dcsimg
Juckreiz - Was hinter ständigem Kratzen stecken kann

Juckreiz - Was hinter ständigem Kratzen stecken kann

Wenn Bello sich unablässig kratzt und Mieze das Putzen gar nicht mehr einstellen möchte, denken viele Tierhalter zunächst an Flöhe. Doch tatsächlich gibt es noch andere Parasiten, die teilweise schwere Hautirritationen verursachen können: Milben. Da Flöhe und Milben das ganze Jahr über aktiv sind, haben deren regelmäßige Abwehr und Bekämpfung einen großen Stellenwert.

EXPERTENTIPP

EXPERTENTIPP

Wie hoch ist das Risiko eines Wurmbefalls? -
Dr. Dr. Dieter Barutzki gibt Antworten.

Kolumne von Nina Ruge: Ich schau Dir in die Ohren, Kleines!

Kolumne von Nina Ruge: Ich schau Dir in die Ohren, Kleines!

Ich schau Dir in die Ohren, Kleines!
Ja, ja, ich weiß. Ein pflichtbewusster, sorgender und liebender Hundebesitzer hat seinen Lieblingen einmal pro Woche die Öhrchen zu säubern. Der pflichtbewusste, sorgende und liebende Katzenbesitzer tut das auch. Da ich für zwei Hunde und drei Katzen sorge, habe ich diese Aufgabe also fünffach zu erfüllen. 

 

 

 

mehr

SERVICETHEMA: Behandlungsalternativen beim Parasitenschutz?

SERVICETHEMA: Behandlungsalternativen beim Parasitenschutz?

Auch in der Tiermedizin kommen alternative Behandlungs-
methoden zum Einsatz. Dabei ist eine naturheilkundliche
Anwendung von Kräutern bzw. Pflanzenpräparaten von
Natur aus nicht ungefährlich.

Beim Umgang mit pflanzlichen Drogen ist vielmehr Vorsicht geboten! Stark wirkende Produkte z. B. aus Fingerhut, Tollkirsche oder Herbstzeitlose sind im Einsatz risikoreich. Auch mildere pflanzliche Mittel können Nebenwirkungen haben. Und nicht alles, was uns Menschen hilft, nützt auch den Tieren.

mehr

Social Bookmarks